Rückblick 2017

Mit feierlicher Vergabe des Austrian Patient Safety Awards 2017 »

  • Dienstag, 7.November 2017 | 09.30-17.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Van Swieten Saal, Van Swieten-Gasse 1a, 1090 Wien

Programm » (pdf)

Das Jahr 2017 steht für die Österreichische Plattform Patientensicherheit ganz im Zeichen der Kommunikation im Gesundheitswesen. Gemeinsam mit unseren internationalen Partnerorganisationen – dem Aktionsbündnis Patientensicherheit und der Stiftung für Patientensicherheit – organisierte die Plattform Patientensicherheit den 3. Internationalen Tag der Patienten­sicherheit am 17.09.2017.

© Rüdiger Ettl

Mit der Initiative "Speak-Up! Wenn Schweigen gefährlich ist" möchten wir Kolleginnen und Kollegen ermutigen, zu reagieren und sich gegenseitig anzusprechen, wenn die Sicherheit von Patienten gefährdet scheint.

Aus diesem Anlass veranstaltete die Plattform Patientensicherheit gemeinsam mit dem Institut für Ethik und Recht in der Medizin und der Medizinischen Universität Wien eine Tagung zum Thema „Speak-Up!“. Zahlreiche ExpertInnen haben sich dem Thema "Speak Up!" intensiv gewidmet und interessante Projekte vorgestellt. Im Rahmen der Tagung fand auch die feierliche Preisübergabe des Austrian Patient Safety Awards 2017 statt.

Präsentationen zum Nachlesen

Ao. Univ- Prof. Mag. Dr. Wolfgang Brodil
Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Wien

Whistle-blowing
Download » (pdf)

Dr. Caroline Kunz
Geschäftsführende Gesellschafterin co-operations OrganisationsentwicklungsgesmbH

Peer Support
Download » (pdf)

Dr. Sigrid Pilz
Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft

Wollen wir, dass PatientInnen auf Fehler von Gesundheitsberufen aufmerksam machen?
Download » (pdf)

Dr. Michael Wagner
Abteilung für Neonatologie, pädiatrische Intensivmedizin und Neuropädiatrie, Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Universität Wien

Interprofessionelles pädiatrisches Simulationstraining in der Ausbildung
Download » (pdf)

Mag. Dr. Peter Nowak
Gesundheit Österreich GmbH

Über die Kunst nicht zu schweigen und schwache Zeichen zu hören. Patientensicherheit in Zusammenspiel von Teamkommunikation und Patientenbeteiligung
Download » (pdf)

FH-Prof. Karin Schwenoha, MSc
Fachhochschule Salzburg GmbH, Studiengang Biomedizinische Analytik, Standort SALK

Point of Care Diagnostik unter dem Aspekt der Patientensicherheit
Download » (pdf)

Impressionen

Dr. Brigitte Ettl

Dr. Maria Kletecka-Pulker

Mag. (FH) Klaus Schwertner

Ao. Univ- Prof. Mag. Dr. Wolfgang Brodil

Mag. Marko Kocever

Klaus Schwertner, Ao. Univ- Prof. Mag. Dr. Wolfgang Brodil, Mag. (FH) Klaus Schwertner, Mag. Marko Kocever

Dr. Gerald Bachinger

Dr. Maria Kletecka-Pulker

Univ. Prof. Dr. Klaus Markstaller

Dr. Maria Kletecka-Pulker

Dr. Caroline Kunz

Dr. Sigrid Pilz

Dr. Michael Wagner

Dr. Maria Kletecka-Pulker, Dr. Caroline Kunz, Dr. Sigrid Pilz, Dr. Michael Wagner

Prof. Dr. Peter Gausmann

Univ. Prof. Dr. Klaus Markstaller

Mag. Dr. Peter Nowak

FH-Prof. Karin Schwenoha, MSc

Univ. Prof. Dr. Klaus Markstaller
Mag. Dr. Peter Nowak
FH-Prof. Karin Schwenoha, MSc

Univ. Prof. Dr. Klaus Markstaller

Mag. Dr. Peter Nowak
Mag. Gabriele Jaksch

© Rüdiger Ettl

Kompaktseminar Patientensicherheitsmanagement

  • Termin: 27. bis 29. November 2017
  • Veranstaltungsort: Ecclesia Gruppe, Gutenbergstr. 15 in 10587 Berlin

Klinisches Risikomanagement ist gesetzlicher Auftrag und somit Pflichtprogramm jeder Gesundheitseinrichtung. Der Stellenwert von Aus-, Fort, und Weiterbildungen in diesem Bereich steigt dadurch enorm. Das Kompaktseminar der GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH im November 2017 bietet eine spezialisierte Weiterbildungsmöglichkeit zu den Themen Patientensicherheit und Risikomanagement. Neben Methoden und Verfahren der Prävention liegt der besondere Fokus auf der Kommunikation und Kooperation der Akteure in Gesundheitseinrichtungen. Denn diese verhelfen zum Aufbau einer nachhaltig gelebten Sicherheitskultur in der Organisation.

Weitere Informationen » (Link)
Flyer und Anmeldeformular » (pdf)

Sport, Psyche, Ethik, Recht und Gesundheit

Workshop

  • Termin: Freitag, 24. November 2017
  • Veranstaltungsort: Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie, Gruppenraum, Medizinischer Universitätscampus AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Tagung

  • Termin: Samstag, 25. November 2017
  • Veranstaltungsort: Medizinische Universität Wien, Josephinum, Hörsaal,Währinger Straße 25, 1090 Wien

Informationen zur Anmeldung unter www.ce-management.com » (Link).
Für ermäßigte Teilnahme ersuchen wir um Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter.

Anmeldung unter www.ce-management.com » (Link)
Fax: +43 (0)1 4784559 oder
Email: office@ce-management.com

Programm » (pdf)

Prävention nosokomialer Infektionen
So schützen Krankenanstalten ihre Patienten, ihre Mitarbeiter und sich

  • Termin: Montag, 20. November 2017 | 17.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Alte Kapelle, Spitalgasse 2-4, Hof 2.8, Campus (Altes AKH), 1090 Wien

Einladung » (pdf)

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis Freitag, den 10. November 2017 unter: roundtable@bkkommunikation.com »

"Gesundheitskompetenz - In den Schuhen des Patienten gehen"

  • Termin: 18. Oktober 2017 | 10:00 bis 17:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Aula der Medizinischen Universität Graz, MED Campus,
    Neue Stiftingtalstraße 2, 8010 Graz

Anmeldung:
bitte per E-Mail bis 16. Oktober 2017 an office@asqs.at ».

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um eine verbindliche Anmeldung.
Die Veranstaltung ist für das Diplom-Fortbildungs-Programm akkreditiert.
Die Teilnahme ist kostenlos.

"Schulter & Ellbogen"

Die 53. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie wird sich thematisch mit Problemen des Schultergürtels und des Ellbogens befassen.

  • Termin: 5.-7. Oktober 2017
  • Veranstaltungsort: Salzburg

Auskunft:
Mag. Birgit Magyar
Tel. 43-(0)1-588 04 – 606
Fax: +43-(0)1-588 04 – 185
E-Mail: office@unfallchirurgen.at »

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um eine verbindliche Anmeldung.
Die Veranstaltung ist für das Diplom-Fortbildungs-Programm akkreditiert.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm » (pdf)

Neues Bildungsangebot der Universität St. Gallen
gemeinsam mit der GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH, Detmold

Patientensicherheit ist das Ziel vielfältiger Aktivitäten in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen, um komplikations-, fehler- und schadensfreie ärztliche Behandlung und Pflege zu gewährleisten. Das Thema hat sich dabei insbesondere in den vergangenen zehn Jahren stark von einer fehlerzentrierten zu einer systemorientierten Perspektive, von einer sektoralen zu einer transsektoralen Betrachtungsweise sowie von einer defizitorientierten zu einer stärkenorientierten Ausrichtung weiterentwickelt.

Nachdem 2016 unter federführender Mitwirkung der GRB das Standardwerk „Patientensicherheitsmanagement“ im de Gruyter-Verlag erschien, griff die Universität St. Gallen das Thema auf und konzipierte gemeinsam mit dem Detmolder Unternehmen und weiterer Partner einen Weiterbildungskurs für Verantwortungsträger im Gesundheitswesen, für Führungskräfte im ärztlichen und pflegerischen Dienst, für Risikomanager sowie für Juristen und Vertreter der Versicherungswirtschaft. Die Universität St. Gallen (HSG) ist eine der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas.

  • Termin: 17.-19. Mai 2017
  • Veranstaltungsort: St. Gallen
  • Termin: 11.-13. September 2017
  • Veranstaltungsort: Scuol

Weitere Informationen » (pdf)
Programm » (Link)

„Pflege ist Zukunft – kompetent – aktiv – verantwortungsvoll“

Die Vorbereitungen für den größten österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegekongress sind bereits im Gange.

  • Termin: 6.-8. Juni 2017
  • Veranstaltungsort: Wiener Hofburg

Weitere Informationen » (Link)

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit schreibt in Kooperation mit der Aesculap Akademie, dem Ecclesia Versicherungsdienst, MSD SHARP & DOHME GMBH und dem Thieme-Verlag zum vierten Mal den Deutschen Preis für Patientensicherheit aus.

Gesucht werden nachhaltige Best-Practice-Beispiele und herausragende praxisrelevante Forschungsarbeiten zum Thema Patientensicherheit und Risikomanagement.
Bewerbungsschluss war der 15. November 2016.

Der Förderpreis ist mit insgesamt 19.500 Euro dotiert und wird auf der APS-Jahrestagung im Mai 2017 in Berlin verliehen.

Alle relevanten Informationen erhalten Sie auf unserer Website:
www.aps-ev.de/deutscher-preis-fuer-patientensicherheit » (Link)
von Frau Golbach in der Geschäftsstelle des APS:
E-Mail: golbach@aps-ev.de »
Tel. +49-30-364 281 60).

Patientensicherheit: Yes we can!

Thomas Zeltner
Co-Gründer des Global Patient Safety Forum, WHO-Sonderbeauftragter

  • Termin: Donnerstag, 19. Jänner 2017 | 15:00 - 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hörsaalzentrum der MedUni Wien, MedUni Campus - AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Die Medizin hat über die Zeit in ihren verschiedenen Fachbereichen elementare Fortschritte zum Wohle der PatientInnen erzielt. Gleichzeitig birgt die moderne Medizin auch zahlreiche Gefahren für die PatientInnen, welche diesem Fortschritt entgegenstehen. Das Thema der Patientensicherheit muss daher neu bewertet und insbesondere fachübergreifende Lösungen gefunden werden, um den unstrittigen medizinischen Fortschritt auch zu einem größtmöglichen Nutzen für den Patienten werden zu lassen.

Thomas Zeltner ist Mediziner und Jurist, Co-Gründer des Global Patient Safety Forum und seit 2009 Sonderbeauftragter der Weltgesundheitsorganisation WHO. Von 1991 bis 2009 leitete er das Schweizerische Bundesamt für Gesundheit. Zeltner ist Professor für Public Health an der Universität Bern und ein Fellow der Advanced Leadership Initiative der Harvard Universität (Boston, USA).

Einladung » (pdf)

Sie möchten nähere Informationen?

Wir senden Ihnen gern per E-Mail die aktuellen Programme.
office@plattformpatientensicherheit.at »