Aktuelle Veranstaltungen

Digitalisierung & Medikationssicherheit
Chancen, Risiken und Anwendungen

Der Megatrend Digitalisierung hat das Gesundheitswesen komplett erfasst und ist auch im Bereich der Patientensicherheit nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Deshalb steht das Jahr 2018 für uns ganz im Zeichen der Digitalisierung.

Die Aktionswoche rund um den Tag der Patientensicherheit sowie Arbeitsgruppen, Handlungs­empfehlungen und Kommunikationsarbeit zum Thema runden die Initiativen ab, die international aufgesetzt und eng mit den Partnerorganisationen aus Deutschland und der Schweiz abgestimmt sind.

Mit unserer Expertentagung am 21. November 2018, auf welcher Projekte und Strategien zum Spannungsfeld „Digitalisierung und Medikationssicherheit“ präsentiert werden, möchten wir aufzeigen, wie digitale Technologien und die Vernetzung digitaler Daten die Patienten- und Mitarbeitersicherheit verbessern können. Unser Ziel ist es, Leuchtturmprojekten der Patientensicherheit eine Bühne zu bieten sowie rechtliche, ethische und soziale Aspekte zu diskutieren.

  • Termin: 21.11.2018
  • Veranstaltungsort: wird noch bekanntgegeben

Anmeldung: nicole.norwood@univie.ac.at

Round Table: "Gender & Identity"

Angeregt durch die rege Teilnahme an unserer letzten Tagung am 26. April 2018 zum Thema „Gewaltfreies Arbeiten im Gesundheitswesen“, dürfen wir Sie herzlich zur nächsten Veranstaltung der Vienna Medical Encounters (Veranstaltungsreihe, die vom Institut für Ethik und Recht in der Medizin, der Österreichischen Plattform Patientensicherheit und der Medizinischen Universität Wien ins Leben gerufen wurde) zum Thema Gender & Identity einladen!

  • Termin: 6. Juni 2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Seminarraum „Alte Kapelle“, Spitalgasse 2-4, Hof 2.8, 1090 Wien

Im Round Table diskutieren erfahrene Fach-Expertinnen und -Experten aus unterschiedlichen Bereichen über Themen wie Transgender, Intersexualität, geschlechterspezifische und interethnische Gewalt uvm.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung unter: stefanie.machata@univie.ac.at

In letzter Zeit haben Medienberichte immer wieder die Gewaltbereitschaft in österreichischen Krankenhäusern thematisiert. Aggression und Gewalt zählen mittlerweile zum Berufsalltag vieler MitarbeiterInnen in allen Berufsgruppen des Gesundheitswesens und werden oftmals als Berufsrisiko hingenommen.

Die angespannte Situation in den Gesund­heitseinrichtungen - Zeitdruck sowie hohe Arbeits­überlastung - bieten zusätzlich Nährboden für ein angespanntes Klima.

Gemeinsam mit dem Institut für Ethik und Recht in der Medizin und den Vienna Medical Encounters veranstalteten wir am 26.04.2018 eine Tagung im Van Swieten Saal der Medizinischen Universtität mit dem Titel: "Gewaltfreies Arbeiten im Gesundheitswesen - zwischen Patient Empowerment und Grenzen der Medizin".

  • Termin: 26. April 2018, 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Van Swieten Saal, Van Swieten-Gasse 1a 1090 Wien

Die Präsentationen zum Nachlesen finden Sie unter folgendem Link »

Die Zukunft von Gestern im Gesundheitswesen

  • Termin: 5. April 2018
  • Veranstaltungsort: LKH-Univ. Klinikum Graz | Hörsaalzentrum, Auenbruggerplatz 50, 8036 Graz

Abstracts & Anmeldung

WIR LADEN SIE RECHT HERZLICH EIN, Ihre wissenschaftliche Arbeit (Abstract) für den 6. Grazer Risikotag einzureichen. Für TeilnehmerInnen, die einen Abstract einreichen, entfällt die Teilnahmegebühr. Der Abstract ist in Englisch zu verfassen und wird in einem Supplement vom Journal „Safety in Health“ publiziert. Die Anleitung zur Erstellung des Abstracts finden Sie im Internet www.klinikum-graz.at » unter „Veranstaltungen“.

ABSTRACTS AN risikomanagement@klinikum-graz.at » ZUSENDEN!
DEADLINE ZUM EINREICHEN VON ABSTRACTS: 31.01.2018